UV-Desinfektion

UV-Desinfektion

Ein umweltfreundliches und einfach zu handhabendes Verfahren ist die Bestrahlung von Wasser mit ultraviolettem Licht (UV-C). Die UV-Bestrahlung ist nach TrinkwV zugelassen (§ 11, Teil II Desinfektionsverfahren) – sie tötet Bakterien und Viren zuverlässig ab.

UV-Licht ist unsichtbares Licht mit einer Wellenlänge von 200 - 400 nm. Licht ist eine elektromagnetische Welle, deren Energie durch die Wellenlänge angegeben wird. Je kürzer die Wellenlänge, desto höher die Energie. UV-Licht wird nach seiner Wellenlänge eingeteilt in UV-A, UV-B und UV-C. Für die UV-Desinfektion ist nur die kurzwelligste und energiereichste UV-C Strahlung wichtig, die sich über einen Wellenlängenbereich von 200 - 280 nm erstreckt. Ein Maximum an Effizienz wird bei einer Wellenlänge von 254 nm erreicht, da hier die Absorptionskurve von Nukleinsäure und die Bestrahlungsstärke der UV-Niederdruckstrahler ein gemeinsames Maximum aufweisen.

Im Zellkern des Mikroorganismus werden durch die Bestrahlung fotochemische Reaktionen ausgelöst, die die Erbinformation stören. Eine Vermehrung durch Zellteilung ist nicht mehr möglich, die Mikroorganismen sterben ab. UV-Desinfektion hinterlässt keine chemischen Nebenprodukte im Wasser, ist völlig unschädlich und beeinträchtigt weder Geruch noch Geschmack. Es kommt zu keiner Resistenzbildung der bestrahlten Mikroorganismen.

Herco-Spezialisten beraten Sie gerne und sind Ihnen bei der Anlagenauslegung behilflich.

 

Produkte UV-Desinfektion

Verlässliche Desinfektion des Wassers durch Ultraviolettlicht-Bestrahlung. Viren und Bakterien werden im Wellenbereich von 200 - 280 nm behandelt. UV-Desinfktion von Herco ist umweltfreundlich und für die Qualität des Wassers vollkommen unschädlich.