Nachhaltigkeit

Neue strategische Ausrichtung mit neuer Geschäftsführung

Seit Februar 2021 hat die Herco GmbH unter der Leitung des neuen Geschäftsführers Edwin Locker einen langfristig angelegten strategischen Plan ausgerufen.

Im noch intensiveren Fokus stehen die „urschwäbische“ Ausrichtung auf das allgegenwärtige Thema Nachhaltigkeit, die immer schon bestehende Leidenschaft zur Wassertechnik und die vertrauensvolle partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden. All das ist Teil unserer Vision und treibt Herco in Zukunft weiter an.

 

Wir werden gemeinsam mit bestehenden und neuen Kunden ganz neue Märkte erschließen, welche in den vergangen 70 Jahren nicht im Fokus standen.

Beispielsweise engagiert sich die Herco im Bereich grüner Wasserstoff.

 

Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil des Unternehmensplanes

Teil des langfristigen Plans ist, durch den Einsatz von modernen Technologien und die Beteiligungen an Umweltprojekten, eine CO2-Neutralität für 2025 ohne Mehrkosten für den Kunden zu erreichen.

Hierfür werden wir als Herco in eine Photovoltaikanlage mit Wärmenutzung investieren und eine Wärmepumpe zur Speicherung der Energie verwenden. Hierdurch erwartet wir eine Eigenversorgung von deutlich über 50%. Darüber hinaus werden wir uns an der Wiederaufforstung der Wälder beteiligen.


 

 

 

 

Ziele zur nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen für die Zukunft unseres blauen Planeten

Die 17 Ziele der Vereinten Nationen sieht die Herco als wesentliche Bausteine für die Zukunft des blauen Planeten. (Link zur Webseite der UN: unric.org/de/17ziele/)


So wird in Ziel 6 beispielsweise folgendes formuliert: „Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten“.

Die Herco Wassertechnik GmbH war schon immer bestrebt, Wasser in der Qualität zu liefern, wie es der Mensch vor Ort braucht, ohne hierbei die natürlichen Ressourcen zu belasten.

Darüber hinaus beteiligt sich die Herco dieses Jahr an einem Spendenprojekt für Peru. Dort wird mit der Technik und dem Wissen der Herco und weiteren Partnern aus verseuchtem Grundwasser sauberes Trinkwasser hergestellt. Auch hierdurch sieht die Herco einen Beitrag zu den internationalen Bemühungen die Zukunft unseres blauen Planten zu gestalten.

 

Ziel 7 der Vereinten Nationen heißt: „Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern“. Und Ziel 13 ist wie folgt definiert: „Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen“

 

Auch diese beiden Ziele wird Herco aus voller Überzeugung mittragen und somit die Zukunft unseres blauen Planeten mitgestalten.